Gesetz zur Routerfreiheit

Seit dem 01. August 2016 können Endkunden wahlweise Ihr eigenes Modem / Ihren eigenen Router am Festnetzanschluss einsetzen. Das Gesetz der Routerfreiheit wird auch von uns, der Firma Rehnig, umgesetzt.

Unsere Kunden können bereits seit dem oben genannten Zeitpunkt ihre eigene Hardware nutzen und damit ins Internet gehen und telefonieren.

Grundsätzlichen empfehlen wir Ihnen die Kabelrouter, die unser Produktpaket enthält, zu verwenden.
Diese Geräte sind bereits für unser Kabelnetz ausgelegt. Wir stellen sicher, dass das dazugehörige Modem und die Gegenstelle sowie Dienste und Service perfekt auf einander abgestimmt sind.

Wenn Sie aber spezielle Funktionen haben möchten, die unser Modem nicht unterstützt, können Sie andere Geräte vom Markt wählen, solange diese unseren Netzspezifikationen entsprechen.

Voraussetzungen für die Nutzung eines eigenen Routers:

- Unterstützung von IPv4, IPv6, Dual Stack Lite und für Telefonie noch zusätzlich den SIP-Standard
- Datenübertragungsstandard DOCSIS 3.0
- 24 Download- und 8 Upload-Kanäle

Wer einen eigenen Router am Anschluss von Rehnig nutzen möchte, kann das selbstverständlich tun. Wir unterstützen Sie dabei, indem wir Sie mit notwendigen Informationen zu passenden Geräten versorgen.

Genauere Informationen zur Schnittstellenbeschreibung und zur Spezifikation der Endgeräte können wir Ihnen gerne per
E-Mail zur Verfügung stellen. Setzen Sie sich bitte hierzu mit uns, unter der Ihnen bekannten Rufnummer, in Verbindung.

Zurück