Netzstrukturen

Die Netzstruktur entscheidet über Ihre Möglichkeiten!

Die Anforderungen und Möglichkeiten der Netzinfrastruktur entwickeln sich technisch stets weiter. Deshalb ist es wichtig, die Medienversorgung zukunftssicher und zuverlässig zu gestalten. Für überschaubare Kosten lassen sich bereits umfassende Modernisierungsmaßnahmen der Medieninfrastruktur durchführen. Als Mindeststandard empfehlen wir, jede Hausanlage mit einer Sternverkabelung auszustatten.

Um die Richtlinien der Bundesnetzagentur zu erfüllen, setzen wir ausschließlich Bauteile der Klasse A (Class A) sowie abgeschirmtes Kabel mit einem Schirmungsmaß über 100 dB ein. Dieses hohe Schirmungsmaß garantiert auch in Zukunft einen sicheren Empfang in Hinblick auf die Störstrahlung.

Im Allgemeinen gibt es folgende Optionen mit Vor- und Nachteilen für Ihr Fernseher-Kabelnetz:

Netzstruktur: Baum

Bei der Lösung in Baumstruktur werden sämtliche Anschlüsse im Strang über eine gemeinsame Leitung versorgt.

                               Baumstruktur

 

Netzstruktur: Stern

Bei der Lösung in Sternstruktur wird jeder Anschluss über ein eigenes Antennenkabel versorgt.

                               Sternstruktur

 

Netzstruktur: Rückkanal

Bei einer Lösung mit Rückkanal sind Multimedia-Dienste wie High-Speed Internet möglich.

                               Rückkanal





Vorteile:
Kostengünstige Variante
Einfache Installation

Nachteile:
Sehr störanfällig
Zukunftsfähigkeit eingeschränkt
Einspeißung von individuellen Zusatzpaketen nicht möglich







Vorteile:
Hohe Zukunftsfähigkeit
Einspeisung von individuellen Zusatzpaketen möglich
Digitale Fernsehprogramme möglich
Ideale Voraussetzung für spätere Multimediadienste

Nachteile:
Höhere Investitionskosten
Aufwendigere Bauweise

 





Das Fernseher-Kabelnetz empfängt nicht mehr nur Radio- und Fernsehprogramme, sondern es kann nun auch Daten zurücktransportieren und senden.